Home
Hintergründe
Handschellenkunde
Sammlung
Verweise
Abbildungsnachweis


Du bist der
(s)te Betrachter dieser Seiten
 

...Besucher dieser Seiten

...Sammlungsstücke

 Hab' ich auch alles...?

Pistole mit ausreichend Munition... Handschellen mit Schlüsseln... nun denn:

 

 

 Sie sind festgenommen.de und stehen fortan unter-arrest.de. Sie werden nun zügig abgefuehrt.de!

 

 Jemand wird in Handschellen abgeführt! "Vorwärts!"  - Der Vorwurf lautet auf Schwarz-handel

 

Historische Handschellen deutscher Sicherheitsinstitutionen:

 

Enzyklopädie:

Handschelle [Hand'schel'le - Kompositum aus Hand und Schelle] (1.) [Schelle i. S. v. Klingel, Bimmel = Metallkörper zur Erzeugung von Klängen] oft plural: Handschellen, ein Musikinstrument, das aus an einem ums Handgelenk getragenen Band befestigten oder direkt in der Hand getragenen Glocken besteht. (2.) [Schelle i. S. v. Banderole, Gürtel, Bund = Metallumfassung von Stangen und Rohren] meist plural: Handschellen, behördlich auch Handschließen, oft auch, ungenau, Handfesseln, eine Vorrichtung zum Zusammenhalten der Hände einer Person gegen deren Willen zwecks Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Sie bestehen aus einem Paar gleichartiger Ringe aus Metall mit verschließbarer Öffnung zur Aufnahme der Hände. Die Ringe sind, meist beweglich mit einer kurzen Kette oder einem Scharnier, nicht lösbar miteinander verbunden. Im Einsatz sind sie nur mit einem Schlüssel über ein jeweils im Ring integriertes Schloss zu öffnen. Handschellen umschließen im Einsatz die Handgelenke derart, dass die Handschellen nicht über die Hände gleiten können. Handschellen im offiziellen Gebrauch sind größenverstellbar und haben eine Arretierungsfunktion. Handschellen werden meist von Exekutiv- oder Judikativbehörden zur Durchführung von Festnahmen oder Gerichtsauftritten von Personen eingesetzt. Sie dienen u. a. der Eigensicherung der durchführenden Personen und der Vorbeugung von Fremdgefährdung sowie der Verhinderung von Flucht. Der zweckbestimmte Gebrauch von Handschellen außerhalb von Behördeneinsätzen kann je nach Sachverhalt den Tatbestand der Freiheitsberaubung erfüllen.

Deutsches Wörterbuch:

Handschellen angelegt bekommen | Es klicken Handschellen | In Handschellen [sein / abgeführt werden] | Handschellen (zu) tragen (haben) | Handschellen kommen [zum Einsatz / zur Anwendung]

Ausführlich: Ein Paar Handschellen

Behördendeutsch, Amtsdeutsch: Handschließe(n).

Sinngleich: Jmd. wird / ist geschlossen [Amtssprache für ist in Handschellen]

Oberbegriff, teils synonym verwendet: Handfessel(n).

Umgangssprachlich / Gaunersprech: Handschmuck, Armreifen, Manschetten, Handbremse(n), Verdruss-Verschluss

Internationales Wörterbuch:

"In Handschellen" (de)

"Esposad-o/a" [m/w] (sp)

"En menottes" / "Menotté(e)" / "Menottes aux poignets" (fr)

"Algemad-o/a" [m/w] (pt)

"In handboeien" (nl)

"In handcuffs" / "handcuffed" (en)

"I handbojor" / "I handfängsel" (sw)

"A bilincs" (un)

 

WILLKOMMEN AUF MEINER SAMMLERSEITE!

Nach dieser lexikalisch-sprachlichen Einführung zum obrigkeitsstaatlichen Gegenstand dieser Seiten, gehe ich kurz auf den Inhalt derselben ein, auf denen ich - ich heiße übrigens Martin - ein paar der interessantesten Teile meiner Sammlung im Bild zeige und kurz auf Besonderheiten eingehe. Vorher möchte ich aber noch Allgemeines zum Thema beitragen sowie etwas über den Hintergrund der Sammlung berichten und welche Informationen ihr hier erwarten könnt und welche nicht. Es gibt eine ziemliche Zahl anderer Sammler mit in etwa gleichem Gebiet, die auch Internetseiten dazu unterhalten, siehe meine Verweise, aber teils mit anderen Schwerpunkten. So gesehen ergänzen sich die einzelnen Seiten durchaus.

Übrigens habe ich über dieses private Sammler-Interesse hinaus nichts mit Strafverfolgung, Gerichtswesen oder ähnlichem oder gar Armee zu tun!

Kontakt handschellen@festgenommen.de

 

   

 

Eine Hütchenspielerin und ihr Lockvogel sind geschnappt. Mit wehmütigen Blicken zurück und...

 ...mit aufs Gesäß geschlossenen Händen geht es zügig an der gaffenden Menge vorbei.

 

English summary

Handcuffs

handcuff [comp. hand and cuff] usually plural: handcuffs, Item constructed to keep a person's hands close together against his or her will. It consists of two rings around the wrists which can be closed and opened by locks and which are connected by a short non removable link. Handcuffs usually are used by police or private security services while making arrests or by courts while transferring prisoners. Misuse of handcuffs in other intentions may be punished by law.

phrases

to put handcuffs on sb. | [being / led off / hauled off] in handcuffs | handcuffed

Welcome to my collection-site!

See on the first picture above four former handcuffs of German authorities: Bundeswehr (army, military, top left), Gestapo (secret police, third Reich, top right), Stasi (Police and security service of former East Germany, bottom left) and Polizei (Police, bottom right). By the way, my name is Martin and I haven't got anything to do with law enforcement and court or even army. I am simply interested in handcuffs!

Browse my site: Hintergründe (Backgrounds) | Handschellenkunde (All about handcuffs) | Sammlung (Collection): - Standard (Standard)Historisch (Historic) | Verweise (Links)

 

 

Neugierig lugt eine Angestellte durch die Jalousien ihres Büros. Was geht denn da draußen vor sich?

 Ja, das finde ich ja mal richtig gut, dass sie den geschnappt haben. Richtig hübsch mit Handschellen! Ciao, Kollege!Vergeblich protestiert der Angestellte und muss sich vor den Augen der teils konsternierten, meist aber amüsierten Kollegenschaft abführen lassen.